Verein Kinderhilfe Sri Lanka e.V. besteht im kommenden Jahr 20 Jahre!
Fast 70.000,- Euro für Kinder in Sri Lanka

Neuhof. Die Kinderhilfe Sri Lanka e.V. in Neuhof hat im zurück liegenden Jahr knapp 70.000 Euro für ihr Hilfsprojekt im Dorf Kekirawa überwiesen. Dies teilte Peter Hanka, der Schatzmeister des Neuhofer Vereins, den Mitgliedern jetzt bei der Generalversammlung mit. Das Geld stamme aus Spenden und den Patenschaftsbeiträgen. „Wichtig ist die kontinuierliche Hilfe“, sagte Hanka. Die Kinderhilfe hat 535 Pateneltern und unterstützt mehr als 1.500 Jungen und Mädchen in Sri Lanka. Er ermöglicht ihnen den Besuch einer Schule oder eines Kindergartens. Der Verein bereitet sich außerdem auf seinen 20. Geburtstag im nächsten Jahr vor. An der Generalversammlung im Schützenhaus in Neuhof nahmen 60 Mitglieder teil.
Überschattet wurde die Generalversammlung von der Mitteilung über den Tod eines Organisators in Sri Lanka, Barnie Van Cuylenburg, wenige Stunden zuvor. Der Bruder des zweiten Vorsitzenden des Vereins, Ivor Van Cylenburg, sei eine wichtige Stütze vor Ort gewesen, sagte der erste Vorsitzende Joachim Teiser, zu Beginn einer Schweigeminute für den Verstorbenen.
Im vergangenen Jahr hat die Kinderhilfe ihren mittlerweile siebten Kindergarten in Eigenregie eröffnet. Außerdem waren zwei Schiffscontainer mit Krankenhauszubehör zum Aufbau einer Krebsklinik nahe der Hauptstadt Colombo nach Sri Lanka gebracht worden. Für zwei junge Menschen übernahm der Verein die Kosten einer Operation. Ungewöhnlich war diesem Jahr die Besetzung der regelmäßigen Patenelternreise: fast die Hälfte der Reiseteilnehmer, die jetzt die Kinder in Sri Lanka besuchte, war selbst minderjährig.
Peter Hanka betonte, dass viele Spenden an die Kinderhilfe inzwischen von anderen osthessischen Vereinen kommen. So sammelten zum Beispiel die Kirmestanzgruppe Flieden bei seiner Nikolausaktion und der Verein Alte Kirche Sargenzell mit seinem Früchteteppich regelmäßig Geld ein. Bemerkenswert sei auch die Spendenbereitschaft der Katholischen Frauen Deutschlands (KFD) in Dipperz: die Eltern des Patenkindes von Andreas Möller sind in großer Geldnot, weil sie ein neues Haus bauen müssen. Spontan sammelten die Katholikinnen die Summe von 500,- Euro ein und überreichten Peter Hanka das Geld für das Patenkind bei der Generalversammlung.
Das nächste Jahr steht ganz im Zeichen des 20. Geburtstages der Kinderhilfe. Dazu soll im August 2013 zunächst eine Reise für die Pateneltern nach Sri Lanka angeboten werden, um ihre Patenkinder zu besuchen und dort zu feiern. Anschließend soll in Neuhof ein großes Fest mit ökumenischem Gottesdienst und einer Fotoausstellung stattfinden, singhalesischen Speisen und osthessische Tänze von Kindergartenkindern sind ebenfalls geplant.

Zur Generalversammlung der Kinderhilfe Sri Lanka e.V. ins Schützenhaus Neuhof kamen über 60 Pateneltern.
Große Einzelspende: Dem Schatzmeister des Vereins, Peter Hanka (links) überreichten Petra Link, Carola Krebs und Renate Dernbach 500,-. Das Geld ist für das Patenkind von Andreas Möller (rechts), bestimmt. Fotos: privat