Vorstand einstimmig wiedergewählt
Neuhof/Kekirawa. Die Mitgliederzahl des Neuhöfer Vereins Kinderhilfe Sri Lanka e.V. ist langsam, aber stetig gewachsen. Inzwischen unterstützen 522 Menschen aus Osthessen über 1.500 Patenkinder in Sri Lanka. Das teilte der Erste Vorsitzende des Vereins, Joachim Teiser, jetzt auf der Generalversammlung in Neuhof mit. Bei der Veranstaltung wurde der Vorstand des Vereins einstimmig wiedergewählt. Die osthessische Kinderhilfe will sich noch in diesem Jahr am Aufbau einer Krebsklinik beteiligen und künftig auch Waisenkinder fördern.

In diesem Jahr unterstützte der Verein die Menschen des Inselstaates mit insgesamt 70.000 Euro. Das Geld setzt sich aus den Mitgliedsbeiträgen und aus Spenden zusammen. Kassenwart Peter Hanka freute sich besonders über die enorme Spendenbereitschaft der Menschen in Osthessen. Vereine würden auf ihren eigenen Veranstaltungen Geld für die Kinderhilfe sammeln, so Hanka, Jubilare verzichteten auf Geschenke und würden ihre Gäste lieber spenden lassen. So konnte in Sri Lanka der Bau eines neuen Kindergartens ermöglicht werden. Es ist bereits der siebte Kindergarten des Vereins.

Noch in diesem Jahr soll einen Schiffscontainer auf die Reise in den Indischen Ozean gehen. Darin werden 75 Krankenhausbetten aus Lauterbach für den Aufbau einer Krebsklinik am Rand der Hauptstadt Colombo nach Sri Lanka gebracht. Die Spezialbetten sind im Land selbst nicht erhältlich. Die Zwischenräume im Container können für Geschenkpäckchen an die Patenkinder des Vereins genutzt werden. Die Kinderhilfe sucht für die Klinik noch saubere Bettlaken, Bettbezüge, Kissen, Handtücher, Gehhilfen, Rollatoren und Krankenhauszubehör. Sachspenden nimmt Peter Hanka unter Telefonnummer (06655) 3292 entgegen.

Außerdem will die Kinderhilfe künftig auch 25 Waisenkinder finanziell unterstützen. Dies kündigte der zweite Vorsitzende Ivor Vancuylenburg an. Für drei der Kinder seien bereits Pateneltern gefunden worden. Da die Waisenkinder im Heim versorgt sind, soll der Beitrag auf einem Konto angelegt und verzinst werden. Wenn sie volljährig sind, steht ihnen das Geld dann als Starthilfe in die Eigenständigkeit zur Verfügung.

Infokasten: Vorstand der Kinderhilfe Sri Lanka e.V. Neuhof: 1. Vorsitzender: Joachim Teiser, 2. Vorsitzender: Ivor Vancuylenburg, Kassenwart: Peter Hanka, Schriftführerin: Beate Jürissen, Pressesprecher: Michael Pörtner.

Die Kinder des Olombawa-Kindergartens in Sri Lanka bieten ein farbenprächtiges Bild. Die Kinderhilfe aus Neuhof hat bereits sieben Kindergärten errichtet. Foto: privat.